26.06.2020

Egal ob Werbe-, Kunden- oder Mitarbeitergeschenk - die verschenkten Produkte hinterlassen immer einen Eindruck. Im besten Fall ist dieser positiv und repräsentiert die authentischen Unternehmenswerte. Um Ihnen als Unternehmen eine Auswahl garantiert gelungener und zeitgemäßer Produkte zu bieten und Ihnen die langwierige Recherchearbeit, die hinter trendigen Geschenkideen steckt abzunehmen, haben wir unsere Serie "Megatrends" ins Leben gerufen. Die Blogartikel sind nicht nur als schnelle Informationen für unsere Kunden gedacht, sondern bilden die Basis auf unserer Suche nach neuen, innovativen Geschenkideen für den Design Geschenke Shop. Mehr zu den Megatrends finden Sie HIER.

Megatrend 3: Urbanisierung

Urbanisierung

Der Prozess einer Zunahme der Städte, der städtischen Bevölkerung und die damit verbundene Lebensweise wird als Urbanisierung bezeichnet. Sie beschreibt im Gegensatz zur Verstädterung – welche eher mit Merkmalen der Ausweitung von Städten durch Bautätigkeiten einhergeht - qualitative Faktoren wie die Veränderung der Erwerbsstruktur, die stadttypischen Lebensstile und Konsummuster oder auch veränderte Strukturen in Haushalten. Welche Veränderungen, aber gleichermaßen auch große Herausforderungen die Urbanisierung und die damit verbundenen Sub-Trends wie Co-living, Bike-Boom , Urban manufacturing oder Megacities mit sich bringen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Bike Boom

In Sachen Mobilität entwickelt sich das Fahrrad immer mehr zum Verkehrsmittel der Zukunft, vor allem in Städten. 

Bike Boom als neuer Trend der Zukunft


Überfüllte und unpünktliche Busse und Bahnen und steigende Preise, der Gesundheits-Boom und nicht zuletzt der ökologische Aspekt lassen immer mehr Menschen in die Pedale treten. Die Fortbewegung mit Fahrrädern ist aber nicht nur für Stadtbewohner und Einheimische praktisch und kostengünstig, auch Pendlern und Touristen wird zunehmend die Möglichkeit geboten, spontan auf ein Leihfahrrad zurückzugreifen. So bietet beispielsweise das Projekt Call-a bike der Deutschen Bahn in mittlerweile in 6 Städten den Fahrradfreudigen die Möglichkeit, in den Frühjahrs- bis Herbstmonaten ein Fahrrad auszuleihen. Aber auch Klappräder, die ganz praktisch und kleinformatig in der Bahn bis hin zum Arbeitsplatz mitgenommen werden können oder E-Bikes werden immer beliebter. Um den Bike-Boom weiter zu fördern, binden viele Städte in Zukunft immer mehr und besser ausgebaute Fahrradwege und deren Abstellmöglichkeiten in ihre Stadtplanung mit ein.

Entdecken Sie unsere Geschenkideen zum Thema Bike Boom

Co-Living

Vor allem in urbanen Ballungsräumen wird das Co-living immer beliebter. Diese neue Art der Wohngemeinschaft richtet sich nicht nur an Studierende, sondern hauptsächlich an Selbstständige, Start-up-Mitarbeiter oder digitale Nomaden. Die „Berufstätigen-WGs“ haben jedoch mit klassischen Studenten-WGs nicht mehr viel gemeinsam. Steht bei der Studenten-WG häufig der finanzielle Aspekt im Vordergrund, ist es beim Co-living vor allem der Wunsch nach Entstehung neuer Gemeinschaften und Kooperationen, insbesondere im beruflichen Umfeld


Auch in Sachen Ausstattung und Komfort bietet das Co-living-Modell ganz neue Anreize. Meist erhält der Mieter eines Apartments ein umfangreiches Komplettpaket, das neben den Miet-und Nebenkosten auch gleich die Reinigung, das Highspeed-Internet sowie eine komplett moderne Möblierung beinhaltet.

Micro-housing

Ganz ähnlich bietet das Micro-housing einen hohen Wohnkomfort und viel Lebensqualität auf kleinstem Raum. In Zeiten wuchernder Mietpreise, immer knapper werdendem Wohnraum und dem Trend zu Single-Haushalten ist Micro-housing das Wohnmodell der Zukunft. Was in Großstädten wie Tokio – dem Vorreiter dieses Trends - schon längst der Standard ist, wird auch hierzulande immer beliebter: Auf kleinstmöglichem Raum entstehen in Wohnkomplexen moderne Micro-Apartments mit Küche, Bad und einem Rundum-Sorglos-Service, der wenig Wünsche offen lässt.

Smart cities

Der Begriff smart cities umschreibt die Vernetzung von modernen Technologien und intelligenten Systemen in den Bereichen Stadtplanung, Mobilität, Energie sowie Verwaltung und Kommunikation. Ziel ist es, in Städten die Lebensqualität für die Bewohner zu steigern bei gleichzeitiger Nachhaltigkeit für die Stadt selbst. So werden Herausforderungen, die aus dem steigenden Bevölkerungswachstum, dem Klimawandel, dem demografischen Wandel und der Verknappung von Ressourcen entstehen, mit innovativen Konzepten angegangen. In Kombination mit einer fortwährenden Interaktion der Bevölkerung und deren Wissen sowie Wünschen, verschmelzen soziale Aspekte und Technik zu einer kollektiven sowie sinnvollen Infrastruktur.

Stadt der Zukunft - Smart City

Urban manufacturing

Ob bei Bekleidung, Lebensmitteln oder Lifestyle-Produkten – viele Menschen wünschen sich Produkte von guter Qualität und einer gewissen Individualität jenseits von 08/15 Massenware. Dieser Trend bietet vor allem kleinen produzierenden Manufakturen neue Chancen in Städten. Regional hergestellte Produkte, „vom Unternehmen um die Ecke“ werden bei Konsumenten immer beliebter. Für Unternehmen bietet der städtische Standort gleich mehrere positive Aspekte: die unmittelbare Nähe zum Kunden, aber auch die Möglichkeit, bestimmte Herstellungsprozesse mit anderen Manufakturen teilen zu können. Auch unter dem Aspekt des zunehmenden Fachkräftemangels, vor allem in ländlichen Regionen, bietet ein Standort in Großstädten eine hohe Attraktivität.

Megacities und Globalcities

Zwei weitere Sub-Trends im Bereich Megatrend Urbanisierung sind Megacities und Globalcities. Eine Stadt, die eine bedeutende Rolle im globalen Wirtschaftssystem spielt, wird als "Global City" bezeichnet. Um als globale Stadt betrachtet zu werden, muss ein urbanes Zentrum beweisen, dass es einen bedeutenden globalen Vorteil gegenüber anderen Städten genießt und als Drehscheibe innerhalb des Weltwirtschaftssystems dient. Ursprünglich wurden die Weltstädte nach ihrer Größe gereiht. Heute werden neben der Größe der Stadt noch verschiedene andere Faktoren berücksichtigt. Amsterdam, Houston, Mexiko-Stadt, Paris oder Zürich haben sich zu globalen Städten entwickelt. Diese Städte weisen mehrere ähnliche Merkmale auf, u.a. sind sie Sitz mehrerer Finanzdienstleister und -institutionen, Hauptsitz großer multinationaler Unternehmen, dominieren den Handel und die Wirtschaft ihrer Länder und sind eine wichtige Drehscheibe für den Luft-, Land- und Seeverkehr. Sie sind auch Zentren der Innovation, rühmen sich einer gut entwickelten Infrastruktur, einer großen Zahl von Erwerbstätigen und fungieren als Zentren der Kommunikation globaler Nachrichten.

Megacities neuer Trend der Zukunft

Tokio ist derzeit mit knapp 38 Millionen Einwohnern die größte "Megacity" der Welt. Im Jahr 2100 soll es Lagos (Nigeria) mit 88 Millionen sein. Die Anzahl dieser urbanen Zentren ist erstaunlich, und sie werden in kurzer Zeit zu einer großen Herausforderung für die Menschheit auf demographischer, migratorischer, sozioökonomischer, politischer und ökologischer Ebene werden. Im Laufe der Geschichte sind Menschen auf der Suche nach Möglichkeiten in große städtische Zentren abgewandert. Auch in den kommenden Jahren werden wirtschaftliche Gründe diese Art der Migration weiter antreiben. Die Megastädte werden einen hohen Prozentsatz des Reichtums der Welt an sich reißen, und ihr enormes Potenzial wird Tausende von Menschen anziehen. Forscher warnen davor, dass städtische Zentren mit über 50 Millionen Menschen aus der Sicht der Grundversorgung und der erforderlichen Mindestinfrastruktur eine enorme Herausforderung darstellen werden.

Das waren die wesentlichen Megatrends im urbanen Bereich, die unser Zusammenleben in der Zukunft beeinflussen werden. Trendgeschenke der Zukunft finden Sie in unserem SHOP!



Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Zahlungsarten und Versand

  Damit nur Dinge produziert werden, die wirklich gebraucht und geliebt werden, geben wir bei unseren Designern Ihren individuellen Produktwunsch nur nach der Bestellung in Auftrag. Haben Sie deshalb im Sinne der Nachhaltigkeit Nachsicht mit den Lieferzeiten 

(max. 10 Tage bei kleineren Bestellungen).

   Erfahre mehr.